Ihre Bewerbung beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen - Frequently Asked Questions

Hier bekommen Sie Fragen, die häufig im Zusammenhang mit einer Bewerbung beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen gestellt werden, beantwortet.

Ihre Bewerbung beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen

 

Frequently Asked Questions (FAQ)

Fragen, die häufig im Zusammenhang mit einer Bewerbung beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen gestellt werden:

Was muss ich mitbringen, um beim Landesamt für Verfassungsschutz arbeiten zu können?

  • Besonderes Interesse an innen- und sicherheitspolitischen Themen
  • Sehr gute Allgemeinbildung
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Bereitschaft, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung einzutreten
  • Bereitschaft, an verschiedenen Dienstorten innerhalb Hessens eingesetzt zu werden
  • Bereitschaft, Dienst zu unterschiedlichen Zeiten zu leisten und im Außendienst zu arbeiten
  • Charakterliche, geistige und körperliche Eignung
  • Ein außerordentliches Maß an Motivation, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Die nach der jeweils konkreten Stellenausschreibung geforderten Bildungsvoraussetzungen und sonstigen Kompetenzen

Wie bewerbe ich mich beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen?

Aktuelle Stellen- und Studienangebote finden Sie auf der Homepage des Landesamtes für Verfassungsschutz unter www.lfv.hessen.de.

 

Was verdiene ich im Landesamt für Verfassungsschutz Hessen?

Das Gehalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz richtet sich nach der Art der Tätigkeit. Entsprechende Angaben finden Sie in jedem Stellenangebot unseres Hauses.

Zudem erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz für die Dauer ihrer Tätigkeit eine monatliche Sicherheitszulage.

 

Wird eine Sicherheitsüberprüfung durchgeführt?

Vor einer Einstellung in das Landesamt für Verfassungsschutz Hessen werden geeignete Bewerberinnen und Bewerber nach dem „Gesetz über die Voraussetzungen und das Verfahren von Sicherheitsüberprüfungen des Bundes“ (SÜG) sicherheitsüberprüft. Hierbei wird eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlung durchgeführt. Bewerber sollten strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getreten sein und in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben. In die Sicherheitsüberprüfung wird ggf. auch der Partner oder die Partnerin mit einbezogen. Aufgrund der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz Hessen ausüben, unterliegen sie den in § 32 SÜG aufgeführten Reisebeschränkungen bei Reisen in und durch Staaten, für die besondere Sicherheitsregelungen gelten.

 

Kann ich beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen ein Praktikum oder eine Station des juristischen Vorbereitungsdienstes absolvieren?

Vor dem Hintergrund der besonderen Sicherheitsbedürfnisse eines Nachrichtendienstes ist es nicht möglich, ein Praktikum oder eine Station des juristischen Vorbereitungsdienstes im Landesamt für Verfassungsschutz Hessen zu absolvieren.

 

Bietet das Landesamt für Verfassungsschutz Hessen ein Studium an?

Ja, das Landesamt für Verfassungsschutz Hessen bietet jährlich den dualen Studiengang „Verfassungsschutz des Bundes“ mit dem Abschluss „Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) an. Dieses Studium wird gemeinsam mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz und der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl durchgeführt.

 

Wann beginnt der Bewerbungszeitraum für das Studienangebot des Landesamtes für Verfassungsschutz Hessen?

Die Stellenausschreibung für die Laufbahnausbildung bzw. das Laufbahnstudium wird im Sommer u.a. auf unserer Homepage veröffentlicht. Nachdem Sie sich per Post oder E-Mail (bewerbungen@lfv.hessen.de) beworben haben, wird Ihre Bewerbung auf formale Eignung geprüft. Nach Vorliegen der formalen Voraussetzungen werden Sie zu einem Assessment-Center eingeladen. Das Assessment-Center beginnt mit einem schriftlichen Intelligenztest. Die Bewerberinnen und Bewerber mit den besten Testergebnissen nehmen anschließend an dem mündlichen Teil der psychologischen Eignungsprüfung teil. Von der Prüfungskommission, nach Intelligenztest und psychologischer Eignungsprüfung, ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber werden zu Einzelinterviews eingeladen. Das Studium beginnt im Folgejahr (Oktober) der Bewerbung.

 

Kann ich mich bereits beim Landesamt für Verfassungsschutz bewerben, obwohl ich noch keinen Schulabschluss habe?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit Zwischenzeugnissen zu bewerben. Jedoch müssen zur Einstellung die Abschlusszeugnisse vorliegen.

 

Kann ich mich mit einer abgeschlossenen Ausbildung oder einem abgeschlossenen Studium für die Laufbahnausbildung bzw. das Laufbahnstudium bewerben?

Das ist möglich. Für uns stellt aber das Erst-Studium ein wichtiges Ziel dar. Daher nehmen wir bei der Auswahl vor allem die schulischen Leistungen von Bewerberinnen und Bewerbern in den Fokus.

 

Muss ich bestimmte gesundheitliche oder sportliche Voraussetzungen erfüllen, um beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen eingestellt zu werden?

Die gesundheitliche Eignung für eine Tätigkeit im Landesamt für Verfassungsschutz Hessen wird im Rahmen der Einstellung durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt. Darüber hinaus werden in der Regel keine besonderen sportlichen Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber gestellt.

 

Sind besondere Sprachkenntnisse erforderlich?

Erforderliche Sprachkenntnisse können sich aus den jeweiligen Stellenprofilen ergeben.

 

Benötige ich besondere IT-Kenntnisse?

Im Landesamt für Verfassungsschutz Hessen ist der sichere Umgang mit moderner IT selbstverständlich. Deshalb erwarten wir, dass Sie neben guten Kenntnissen in den gängigen Microsoft Office-Anwendungen ebenfalls sicher im Umgang mit den üblichen Programmen und Formaten der modernen Medien sind.

 

Kann ich mit einer Schwerbehinderung im Landesamt für Verfassungsschutz eingestellt werden?

Ja, schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt, das den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird.

 

Kann ich von einer anderen Behörde zum Landesamt für Verfassungsschutz Hessen wechseln?

Ein Wechsel von einer anderen Behörde zum Landesamt für Verfassungsschutz Hessen ist grundsätzlich ohne weiteres möglich. Entscheidend sind Ihr Profil und der Bedarf des Landesamtes für Verfassungsschutz Hessen. Für sogenannte „Quereinsteiger“ werden zielorientiert umfassende Einarbeitungsprogramme durchgeführt. Sollten Sie an einem Wechsel interessiert sein, finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen auf unserer Homepage.

 

Wie lange dauert der Bewerbungs- und Einstellungsprozess beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen?

Das gesamte Einstellungsverfahren kann beim Landesamt für Verfassungsschutz Hessen mehrere Monate in Anspruch nehmen, da neben den administrativen Belangen auch die besonderen Sicherheitsvoraussetzungen eines Nachrichtendienstes zu berücksichtigen sind.

 

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an

bewerbungen@lfv.hessen.de