Impressum

Herausgeber:

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden
Redaktionsschluss: Mai 2013

Realisation: © Nina Faber de.sign, Wiesbaden
Designkonzept: N. Faber und I. Giebeler
Techn. Umsetzung: Rene Yaghobian und Carsten Logemann

Bildnachweis und Urheberrechte:
- Fotoleiste: Paulskirche Frankfurt am Main: © Hessische Landesregierung
- Verfassungsschutz in Hessen:
© Landesamt für Verfassungsschutz Hessen, Wiesbaden
- Extremismus in Hessen:
picture alliance / dpa © dpa - Fotoreport
- Allgemeiner Auslaenderextremismus:
picture alliance / dpa © epa
- Rechts- und Linksextremismus:
picture alliance / dpa © dpa
- Organisierte Kriminalität:
picture alliance / dpa © dpa
- Spionage, Geheim- und Wirtschaftsschutz, Glossar:
creativ collection Verlag GmbH, Freiburg
© Landesamt für Verfassungsschutz Hessen – alle Rechte vorbehalten.

Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Seiten des Landesamtes für Verfassungsschutz Hessen dem Urheberrecht (Copyright). Dies gilt insbesondere für Texte, Bilder, Wappen, Logos, Grafiken, Ton- und Videodateien.

Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Seiten (oder Teilen davon) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet.

Diese Veröffentlichung wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Hessischen Landesregierung herausgegeben. Sie darf weder von Parteien noch von Wahlbewerbern oder Wahlhelfern während eines Wahlkampfes zum Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Dies gilt für Landtags-, Bundestags- und Kommunalwahlen sowie Wahlen zum Europaparlament. Missbräuchlich ist insbesondere die Verteilung auf Wahlveranstaltungen, an Informationsständen der Parteien sowie das Einlegen, Aufdrucken oder Aufkleben parteipolitischer Informationen oder Werbemittel. Untersagt ist gleichfalls die Weitergabe an Dritte zum Zwecke der Wahlwerbung.

Auch ohne zeitlichen Bezug zu einer bevorstehenden Wahl darf diese Veröffentlichung  nicht in einer Weise verwendet werden, die als Parteinahme der Landesregierung zu Gunsten einzelner politischer Gruppen verstanden werden könnte. Die genannten Beschränkungen gelten unabhängig davon, auf welchem Wege und in welcher Anzahl diese Druckschrift dem Empfänger zugegangen ist. Den Parteien ist es jedoch gestattet, die Veröffentlichung zur Unterrichtung ihrer eigenen Mitglieder zu verwenden.

Die im Gesetz über das Landesamt für Verfassungsschutz enthaltenen Begriffsverlinkungen in das Glossar sind Erläuterungen des LfV Hessen und nicht Bestandteil des Gesetzestextes.