LfV Hessen mit vielseitigem Programm auf dem Hessentag

LfV Hessen präsentiert sich auf dem Hessentag mit Infostand, Expertensprechstunden, Thementag und Bühnenveranstaltungen

DSC04180.JPG

Hessentag - Bühnenveranstaltung des LfV

Auch in diesem Jahr ist das Landesamt für Verfassungsschutz Hessen auf dem Hessentag präsent. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LfV stehen interessierten Besucherinnen und Besuchern am Infostand des Landesamtes für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Am Messestand können sich Interessierte über die Arbeit des Verfassungsschutzes und die vielfältigen Aufgabenfelder des hessischen Verfassungsschutzes informieren. Zusätzlich werden dort Expertensprechstunden mit Fachleuten des LfV zu den Themen Antisemitismus, Rechtsextremismus, Salafismus und Wirtschaftsschutz, sowie ein Thementag zur „Identitären Bewegung“ angeboten.  Der Präsident des LfV Hessen, Herr Robert Schäfer, gibt am Donnerstag, 15. Juni 2017, eine Bürgersprechstunde am Messestand.

Darüber hinaus präsentiert das LfV drei Bühnenveranstaltungen in der Landesausstellung auf dem Gelände der Adam Opel AG:

Am Donnerstag,  15. Juni 2017, um 12:15 Uhr informieren der Präsidenten des LfV Hessen, Herr Robert Schäfer, und der Präsident des Polizeipräsidiums Südhessen, Herr Bernhard Lammel , über die aktuelle Sicherheitslage in Hessen aus Sicht von Verfassungsschutz und Polizei, und diskutieren darüber mit der Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI), Frau Professor Susanne Schröter.

Des Weiteren präsentiert das Landesamt seine im Rahmen der aufklärenden Prävention laufende Projektkooperation mit hessischen Schulen; am Freitag den 9. Juni (12:00) und Freitag den 16. Juni (11:00) stellen dabei Schüler/innengruppen aus Wiesbaden und Rüsselsheim ihre Projekte vor.

Schülerinnen und Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule Wiesbaden präsentieren zunächst am 9. Juni das preisgekrönte Präventionsprojekt „Wir gegen Salafisten“. Die Zielsetzung des Projekts war, Schülerinnen und Schüler zu „Präventionspaten“ auszubilden und sie damit in die Lage zu versetzen, Gleichaltrige in „Peer-Group-Education“  über Anwerbemethoden von Salafisten und die Gefahren salafistischer Radikalisierung aufzuklären. Auf dem Hessentag führen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Situationen salafistischer Radikalisierung als kurze Rollenspiele auf der Bühne der Landesausstellung in der Halle 1 auf.

Am Freitag, 16. Juni 2017, präsentieren Schülerinnen und Schüler eines Politik-Leistungskurses des Max-Planck-Gymnasiums Rüsselsheim die Ergebnisse ihres Präventions-Projektes über Rechtsextremismus.

Weitere Informationen/Links:

Hessentag - https://www.hessentag2017.de/

Projektbeschreibung „Wir gegen Salafisten“ - https://lfv.hessen.de/pr%C3%A4vention/veranstaltungen/leuchtturmprojekt-...